Infrarotstrahlung

Die Infrarotstrahlung, auch Ultrarotstrahlung genannt, ist ein grenzwertiges Licht zwischen dem Sichtbaren und der Terahertzstrahlung, genauer gesagt im Spektralbereich zwischen 780 nm und einem mm. Sie äußert sich durch elektromagnetische Wellen und ist ein Teil der Wärmestrahlung. In der Physik unterscheidet man bei ihr auch in drei verschiedene Kategorien. Zum Ersten das nahe Infrarotlicht (NIR), dass sich durch eine kurzwellige IR-Strahlung auszeichnet und direkt an der Grenze zum sichtbaren Bereich liegt. Des Weiteren wäre da das mittlere Infrarotlicht (MIR) und zu guter Letzt das ferne Infrarotlicht (FIR), mit einer langwelligen Strahlung.



Das infrarotlicht findet im praktischen Bereich viele Anwendungsgebiete. So wird auch in der DIN wiederum anders unterschieden. Hier teilt man ein in die Bereiche IR-A (wobei es sich um den kurzwelligen Teil des NIR handelt), IR-B (langwelliger Teil des NIR) und IR-C (alles was darüber liegt).

Produktbeispiele für Infrarotsensoren:

Infrarotsensor
Calex EL101
Infrarotsensor
Sharp PT480
Infrarotsensor
IFM OW5003